Autoversicherung vergleichen zahlt sich aus

Eine Überprüfung der Autoversicherung sollten Sie alle paar Jahre vornehmen mittels eines Autoversicherung Vergleich, auch wenn kein Wechsel des Fahrzeugs ansteht. Oftmals vergleichen jedoch während eines Fahrzeugwechsels AutofahrerInnen den Tarif. Ist kein Berater von der Stammversicherung zugegen, wird leider die erste und beste verfügbare Offerte bei in der Nähe befindlichen Versicherungen mit Zulassungsstelle oder bei Autohäusern zurückgegriffen. Sehr oft ist diese Selektion nicht schlecht. Sie finden insbesondere bei Autohäusern oftmals preiswerte Konditionen mit Versicherungen durch deren Kooperation. Vielleicht besteht die Möglichkeit, eine Versicherung mit hervorragenden Konditionen zu erhalten. Fragen Sie nach den besten Rabatten, erhalten Sie diese mit ein wenig Glück. Das Internet ist eine optimale Basis, um Nachforschungen anzustellen und Angebote einzuholen. Sie sollten dies bereits einige Tage vor dem Autokauf durchführen.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Nicht alle Autoversicherungen sind unabhängig

Die Konditionen der Versicherungen werden durch zahlreiche Tarifrechner einem Vergleich unterzogen. Hierbei werden die besten Offerten aufgelistet. Jedoch arbeiten nicht alle Vergleichsportale autonom und alle Versicherer werden berücksichtigt. Manche Anbieter erhalten eine Provision wie ein Makler, wenn Sie eine Versicherung über ihre Seite abschließen. Über eventuelle Kooperationen genügt ein Blick ins Impressum. Der Tarifrechner von Stiftung Warentest arbeitet zum Beispiel eigenständig. Jedoch wird die Auswertung mit fünf Euro in Rechnung gestellt. Sichere Informationen erhalten Sie vom Bund der Versicherten (BdV) durch einen kostenlosen Abgleich der Versicherungen. An einem Wechsel bei der Kfz-Versicherung verdient nach eigenen Angaben des BdV nichts. Beim Vergleich von Angeboten sollten Sie nicht nur den Preis, sondern auch die Vertragsbedingungen fokussieren.

Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigen

Bei der Haftpflichtversicherung ist eine Mindestdeckungssumme von 100 Millionen Euro empfehlenswert. Grobe Fahrlässigkeiten sollten ebenso wie Schäden durch Zusammenstößen mit Tieren aller Art und deren daraus entstehenden Folgeschäden sollten inbegriffen sein. Eine beitragsfreie Mitversicherung sollten Sonderausstattungen wie fest integrierte Navigationsgeräte erhalten. Bei Neufahrzeugen sollte nicht nur der Zeitwert, sondern möglichst lange der Neuwert gezahlt werden. Falls Sie Ihre Autoversicherung nicht wechseln möchten, können Sie trotzdem versuchen, preiswertere Bedingungen auszuhandeln. Oftmals offerieren Autoversicherungen eine Neuberechnung, wenn Sie ausdauernd danach fragen oder sogar mit der Kündigung drohen. Autoversicherungen werden allgemein preiswerter, wenn der Wagen nur einen Fahrer besitzt oder Sie einer auserwählten Berufsgruppe angehören, wie zum Beispiel der öffentliche Dienst.