Badeurlaub in Norwegen möglich?

Wer die überfüllten Strände in Südeuropa nicht besuchen möchte, der kann es auch einmal weiter oben in Europa versuchen. Neben der Nordsee bietet auch die Ostsee zumindest im Sommer die Möglichkeit herrliche Strände vorzufinden. Dies ist auch in Norwegen möglich, natürlich nur im Sommer, weil im Winter die Strände meist mit Schnee bedeckt sind. Doch an der langen Küste von Norwegen finden sich etliche schöne Strände. Zudem bieten die vielen Fjorde und auch die vielen Süßwasserseen in Norwegen optimale Bedingungen für einen schönen erholsamen Badeurlaub. Die schönsten Strände befinden sich an der südöstlichen Grenze von Norwegen und Schweden. Unzählige Strände gibt es aber auch noch weiter oben, und zwar nördlich bei Kirkenes an der russischen Grenze. Tolle Sandstrände findet man in Nordwegen auch in Finnamark am Fluss Karasjoka bei Karasjok.

 

Foto: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Tolle Strände auch in der Nähe von Oslo
Selbst in der Nähe von Oslo gibt es auch tolle Strände. Und zwar auf den Inseln, die man von der Hauptstadt Norwegens aus leicht erreichen kann. Die schönsten findet man dabei auf  Hovedøya und Gressholmen, aber auch auf der Halbinsel Bygdøy. Erwähnenswert sind auch die Strände am Bunnefjord. Dabei haben viele Strände auch die Blaue Flagge. Ein Problem könnte das Wetter bei der Sommerurlaubplanung in Norwegen darstellen, wenn man einen Strandurlaub machen möchte. Denn es gibt 3 bis 5 Monate im Jahr, die sehr schneereich sind. Doch im Sommer wird es an einzelnen Tagen auch schon mal bis 30 °C. In den Fjorden ist es auch dann ein bisschen kälter.