Die Küche Burmas

Was wäre eine Myanmar Reise, ohne dass man die Spezialitäten des Landes versucht hat. Myanmar, Burma bzw. Birma…. Ein Land, viele Namen und doch ein und dasselbe Land. Auch wenn das Land seit 1989 bereits offiziell Myanmar heißt, ist vielen Birma oder Burma noch weitaus geläufiger. Doch an was denkt man wirklich als Erstes, wenn man den Namen von diesem Land hört – sicherlich nicht an die Spezialitäten, die es dort gibt. Denn die sind einem meist unbekannt. Nein, man denkt tatsächlich an die Militärdiktatur, die allerdings 2011 in den ersten freien Wahlen seit langer Zeit ihr Ende fand. Tatsache ist, aus diesem Grund ist Myanmar auch wirtschaftlich stark unterentwickelt und für den Tourismus kaum erschlossen. Dennoch ist das Land reich, und zwar an herrlicher und unberührter Natur und vor allem auch an den goldenen Pagoden.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Welche Einflüsse

Widmen wir uns aber nun der Frage, was es dort leckeres zu essen gibt und warum viele Touristen es inzwischen doch dorthin zieht! Tatsache ist: Eine eigenständige bzw. eigentliche Küche Myanmar oder Birma oder Burma gibt es nicht. Denn in diesem Land leben rund 135 Volksgruppen. Und jede hat ihre eigene Esskultur. Vor allem haben aber Einflüsse aus China und aus Thailand hier ihre Spuren hinterlassen bei der Esskultur. Einfluss hatten natürlich auch die verschiedenen Klimazonen und die tropischen Küstengebiete. Denn was diese an Nahrungsmitteln bieten, das findet sich auch auf dem Speiseplan der jeweiligen Region wieder. Und das ist insbesondere für Asien nichts Besonderes. Das sieht man auch am Beispiel von Indien.

Welche Lebensmittel

Doch Süßwasserfische wie der Wels und Karpfen werden auch auf den Märkten angeboten, die nun nicht ans Wasser direkt angebunden sind. Doch an der Küste stehen vor allem auch frische Riesengarnelen, Langusten und Krabben auf dem Speiseplan. Schwein- und Hähnchenfleisch findet sich indes auf dem Speiseplan der Einwohner von Myanmar, die im Landesinnere wohnen. Denn hier ist auch Viehzucht möglich. Die Küche zeichnet sich vor allem durch alle möglichen Varianten aus Curries und Gegrilltem aus. Obst und Gemüse gedeiht hier im Übrigen das ganze Jahr über und findet sich entsprechend auch das ganze Jahr auf dem Speiseplan.