Engadin: Wellness & Wandern

Zusammen mit meinem Freund habe ich eine Woche Urlaub im Engadin in der Schweiz gemacht. Ich wollte unbedingt dorthin, weil Freunde von mir schon dort waren und man vor Ort wunderbar Aktivurlaub machen kann. Ich liebe es, wenn man im Urlaub die Gegen erkundet und nicht nur im Hotelpool herumhängt oder sich in die Sonne legt. Mein Freund ist da anderer Meinung. Er legt sich grundsätzlich immer an den Pool, wenn ich eine Runde schwimmen gehe und ist sonst auch nicht so bewegungsfreudig. Trotzdem macht es mir Spaß, mit ihm in den Urlaub zu fahren, denn wir unternehmen trotzdem viel. Dieses Mal wusste er aber, was ihn erwartet, denn im Engadin waren wir nur, um Aktivurlaub zu machen. Wir hatten uns zusammen in ein paar Ausflüge eingetragen und so ging es am ersten Tag nach unserer Ankunft schon mit einer Wanderung los. Dafür hatten wir am Abend zuvor aber auch einen Spa- Abend mit Massagen gemacht. Die hatten wir aber auch nötig wegen der langen Autofahrt, die doch recht anstrengend verlaufen ist, weil wir 2 Stunden im Stau gestanden hatten.

mountain-1244132_640

Foto: domelaci / pixabay

Am Abend brauchten wir deswegen einen Ausgleich, um herunterzukommen und der Spa war genau das Richtige für uns. Die Wanderung am nächsten Tag war dann quasi mein Spa- Besuch, denn beim Wandern kann ich so richtig entspannen. Die Luft, die Geräusche und die Bewegungen entspannen mich sofort und ich freue mich einfach nur, in der Natur zu sein. Mein Freund fand die Wanderung auch schön, was aber eher daran lag, dass wir von oben vom Berg eine grandiose Aussicht ins Tal hatten und er somit quasi belohnt wurde.