Ferienlager für Kinder – was beachten?

Wenn die eigenen Arbeitsbedingungen es nicht zulassen, mit den Kindern in den großen Ferien in den Urlaub zu fahren, so entscheiden sich viele Eltern dazu, ihren Kindern ein Ferienlager zu ermöglichen. So können die Kinder gemeinsam mit weiteren die Ferien zusammen geniessen, neue Freunde kennenlernen und Spaß haben. Leider sind in den letzten Jahren Ferienlager durchaus in Verruf gekommen, was das Thema von Übergriffen gegenüber Minderjährigen anbetrifft. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, sich vor der Buchung eines entsprechenden Ferienlagers ausführlich über den jeweiligen Anbieter zu informieren, um später keine bösen Überraschungen zu erleben und sicherzustellen, dass auch die sonstigen Umstände geeignet sind, dass die Kinder das Ferienlager richtig geniessen können.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com


Auf die Betreuung kommt es an

Wie ein Ferienlager verläuft, hängt maßgeblich auch von den Betreuern ab, die gemeinsam mit den Kindern ins Ferienlager reisen. Hierbei empfiehlt es sich als Eltern, einmal ein wenig genauer hinzuschauen. Ein Anbieter von Ferienlagern sollte so sicherstellen, dass nur Betreuer mitfahren, die zuvor ein entsprechendes Führungszeugnis eingereicht haben. Wenn Mädchen und Jungen im Ferienlager gemeinsam sind, sollte sichergestellt werden, dass es auch sowohl männliche, als auch weibliche Betreuer gibt. Je nach Alter des Kindes kann es sein, dass im Ferienlager entsprechende Hilfestellung durch die Betreuer notwendig ist, beispielsweise bei einer Zeckenkontrolle im Anschluss an einen Waldtag. Hierbei sollte ebenfalls selbstverständlich sein, dass die weiblichen Betreuer für die Mädchen, die männlichen Betreuer für die Jungen zuständig sind. Fernab der Geschlechter-Thematik sollte man sich darüber hinaus auch über die Unterkunft sowie die Verpflegung vorab informieren.