Günstige Autoversicherung über das Internet finden

Jahr für Jahr erhöht die Autoversicherung ihre Beiträge. Viele Versicherte sind von diesen Preiserhöhungen betroffen. Darum suchen viele nach günstigeren Alternativen. Diese Suche wird meistens durch Preisvergleiche im Internet begonnen. Eine Hilfe bei den Preisvergleichen und der Vergleichbarkeit sind dabei Vergleichsportale im Internet. Außerdem kann man sich noch Angebote von Versicherungsagenturen aus der eigenen Umgebung einholen, um auch Vergleichswerte zu haben. Nachfolgend möchten wir einmal ein wenig näher betrachten, wie ein Versicherungsvergleich über das Internet abläuft.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

Versicherungsvergleich – worauf ist zu achten?

Bei der Autoversicherung sind viele verschiedene Variablen zu beachten, um ein gutes Angebot zu erhalten, was auch vom Umfang und dem Versicherungsschutz her Sinn macht. Um ein solches Angebot selber im Internet erstellen zu können, muss man folgende Daten von der Vorversicherung haben: Den Schadenfreiheitsrabatt, auch SFR genannt, der Anzeigt, wie viele Jahre bereits schadenfrei gefahren wurde. Wichtig ist dabei zu berücksichtigen, dass beim Jahreswechsel der SFR angepasst wird. Hatte man in dem Jahr einen Schaden, wird man einen geringeren SFR haben, als wenn man keinen Schaden hatte. Um wie viel sich der SFR bei einem Schaden verändert, ist bei der Versicherung zu erfragen, oder wird im November vom Versicherer mitgeteilt. Ohne Schaden geht der SFR um eins nach obern. Der benötigte SFR- Wert ist hierbei nicht, wie im Volksmund behauptet, “die Prozente”, sondern die Zahl, die im direkten Zusammenhang mit dem SFR steht. Weitere Informationen, die man für die Erstellung des Angebotes braucht, ist die Herstellernummer, kurz HSN, und die Typschlüsselnummer, kurz TSN. Beide Zeichenkombinantionen findet man im Fahrzeugschein. Diese Zeichenfolgen sind wichtig, um das richtige Fahrzeugmodell zu versichern. Außerdem muss man die Fahrgestellnummer, die auch im Fahrzeugschein steht, auch eintragen, um das versicherte Fahrzeug einwandfrei identifizieren zu können.

Notwendige Angaben für den Versicherungsvergleich

Die Versicherungen brauchen neben den zuvor erwähnten HSN, TSN, Fahrzeug- Ident- Nummer und dem SFR auch noch das Kennzeichen, den Versicherungs-Umfang (Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko und die gewünschte Selbstbeteiligungen), Daten zu den Fahrern (Geburtsdatum, Anzahl der Fahrer, meistens auch die Namen der Fahrer), nächtlicher Stellplatz und besonders wichtig: die jährlich gefahrenen Kilometer. Alle Angaben sollten wahrheitsgemäß beantwortet werden, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden. Sind diese Angaben aber auch einmal gemacht, dann steht einem schnellen und einfachen Versicherungswechsel nichts mehr im Wege.