Hamburg – das Tor zur Welt

Hamburg zählt zu den schönsten Städten der Welt und es kann jedem nur empfohlen werden, einmal im Leben eine Zeit lang in Hamburg zu verbringen. Sei es, während des Studiums bei einem Praktikum, sei es, im Rahmen einer Städtereise oder eines verlängerten Wochenendes. Für jede Interessengruppe hat Hamburg das passende Angebot: Geschichtlich Interessierte können so beispielsweise die alten Speicher der Speicherstadt besichtigen und so etwas über die Anfänge des Handels kennen lernen. Kulturell interessierte haben die Möglichkeit, eines der zahlreichen Musicals, die derzeit in der Stadt gastieren, zu besuchen oder der kürzlich neu eröffneten Elbphilharmonie einen Besuch abzustatten. Musikbegeisterte finden in Hamburg zahlreiche Konzerthalle, um ihre ganz persönliche Lieblingsband einmal live zu erleben. Auch für Sportbegeisterte hat Hamburg einiges zu bieten, beispielsweise regelmäßige Spiele der 1. Fussball-Bundesliga.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com


Die Hot-Spots von Hamburg

Unbedingt zu einem Besuch in Hamburg – ganz kurz wie dieser sein mag – gehört es, sonntags Morgens dem Fischmarkt einen Besuch abzustatten. Eventuell lässt sich der Besuch gleich mit einem vorherigen Bummel über die Reeperbahn, die sündige Meile Hamburgs, verbinden. Zu erwähnen ist hierbei, dass sich das Image der Reeperbahn in den letzten Jahren stark verändert hat – wo sich sonst nur Etablissements gefunden haben, haben zwischenzeitlich auch Clubs, Bars und Theater Einzug erhalten. Vom Spielbudenplatz aus, der direkt an der Reeperbahn liegt, werden auch immer die Punkten der deutschen Jury des ESC verlesen. Ebenfalls auf jeden Fall einen Besuch wert ist die Binnenalster sowie der Jungfernstieg. Von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung zu den beliebten Einkaufsstrasse der Mönckebergstrasse und Spitaler Straße.