Sehenswürdigkeiten auf Rodrigues

Wer auf der Inselkette Mauritius, auch Maskarenen genannt, Urlaub macht, will etwas erleben. Hier wartet nämlich ein richtiger Traumurlaub auf die Urlauber. Meine Freundin und ich haben uns deswegen vorher informiert, was man auf der Insel alles unternehmen und erleben kann, damit wir auch bloß nichts verpassen. Komplett durchgeplant haben wir den Urlaub aber nicht, weil wir uns immer noch ein wenig Raum für Spontanität offen lassen wollten, aber sich darüber zu informieren, was vor Ort alles anstehen könnte, ist immer eine gute Sache. Wer also einen starken Erkundungsdrang hat, ist auf Rodrigues bestens aufgehoben. Es gibt auf der Insel nur wenige Hotels, sodass sie von Einheimischen dominiert wird und man noch das wahre Inselleben mitbekommen kann. Der ländliche und ursprüngliche Charme ist überall zu spüren. Rodrigues wird von einer Lagune umgeben, die man von oben aus dem Flugzeug heraus sehr gut sehen kann. Viele Taucher und Schnorchler kommen deswegen hierher, denn die Unterwasserwelt ist hier einfach wunderschön. Sie ist doppelt so groß wie die Insel und so kann man super Tauchen gehen. Mitten im Landesinneren befindet sich der höchste Berg mit knapp 40 Meter Höhe. Den Mont Limon kann man besteigen und man hat das Gefühl, er führt direkt in den Himmel.

fd

Foto: chesshirecat / pixabay

Unterwegs kommt man an der saftigen Vegetation vorbei und es wird immer grüner. Die Küstenregionen sind eher karg, bieten aber Traumstrände und je mehr man ins Landesinneren kommt, desto ursprünglicher wird die Gegend. Egal, ob Landesinneren oder Küstenregion: Wandern kann man hier ganz vorzüglich und so waren wir oft zum Wandern unterwegs.