Seychellen Gourmet

Vor allem Paare, die frisch verheiratet sind, unternehmen gerne Seychellen Reisen. Für viele ist es sogar die dortige kreolische Küche, die Anlass gibt auf die Seychellen zu reisen. In den Insel-Resorts werden die Paare, die frisch verheiratet sind natürlich auch mit allerlei internationalen Köstlichkeiten verwöhnt. Doch wenn man es bestellt, dann bekommt man natürlich auch Speisen der kreolischen Küche serviert. Beeinflusst wurde die Küche der Seychellen sehr stark von der Küche Indiens, der Afrikas und auch Einflüsse aus England und Frankreich entdeckt man hier. Die Speisen bestehen vor allem aus reichlich Gemüse, Fisch, Reis und sind mit exotischen Gewürzen verfeinert, wie Kardamom, Muskat und Gelbwurz. Fisch kann man täglich frisch auf dem Markt kaufen auf den Seychellen. Und zwar auf allen Inseln, doch vornehmlich in der Hauptstadt Victoria.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de


Große Auswahl an Fisch und Currys auch für die Touristen

Die Auswahl an Fisch reicht vom Bonito, welcher zu den Thunfischen zählt, über den knallroten Red Snapper bis zum buntschillernden Papageienfisch und dem Kaiserschnapper und der Stachelmakrele. Fisch isst man auf den Seychellen vornehmlich mit Reis und Gemüse. An Gemüse steht auf den Seychellen auch eine große Auswahl bereit – und zwar Tomaten, Chinakohl und Auberginen sowie Süßkartoffeln. Fisch wird häufig auch in ein exotische Curry verwandelt, eben mit diesen Zutaten. Als Beilage zu den Currys werden Maniok, grüne Bananen oder die Brotfrucht gereicht. Für die Zubereitung der Currys wird Kokosmilch verwendet.

Ein leckeres Mahl für Verliebte

Auf den Insel-Resorts, in denen gerade Flitterwöchner zu Gast sind, werden oftmals auch Candle Light Diner organisiert. Nicht selten stehen hier auch Palmherzen auf dem Speiseplan. Diese werden zu einem leckeren Salat verarbeitet. Allerdings ist dieser Salat teuer und selten. Denn das Ernten der Palmherzen ist verboten. Das heißt es muss gewartet werden bis diese von der Palme fallen. Das geschieht aber sehr selten. Eine Alternative ist Bouyon, eine Suppe mit Fisch und Chinakohl. Und es gibt noch viele weitere leckere Rezepte, die man vielleicht ausprobieren kann, wenn man sie im Insel-Resort angeboten bekommt. Man hat dann meist einen eigenen Koch, wenn man die Insel als Paar allein gemietet hat für die Dauer des Urlaubs.