Tipps und Tricks für die lange Auto Urlaubsreise mit Kindern

Kinder lieben lange Autofahrten nicht. Schon nach kurzer Zeit kommt die Frage, wann man endlich im Urlaub wäre. Eltern brauchen von daher entweder gute Nerven oder eine gute Urlaubsplanung. Wir möchten einige Tipps und Tricks aufzeigen, mit denen die Autofahrt auch für Kinder angenehm werden kann.

Sie sollten die Reisezeit clever wählen. Machen die Kinder gerne noch Mittagschlaf oder könnten Sie über Nacht mit dem Auto losfahren? Sie sollten nie, auch wenn es noch so verlockend erscheint, den ersten Ferientag für die Reise nutzen. Denn dann geraten Sie garantiert in den einen oder anderen langen Stau. Im Auto sollte es jedes Kind sehr gemütlich haben. Das Schlafkissen, der Schmuseteddy oder die Lieblingsdecke sollten mit. Ums kuscheliger es ein Kind hat, desto weniger wird es quengeln. Auch ein Frotteetuch im Sommer sollte vorhanden sein damit das Kind nie im eigenen Schweiß sitzt. Im Sommer sollte luftige Kleidung gegeben sein, damit die Kinder nicht schwitzen. Im Winter sollten die Kinder hingegen gemütlich, aber nicht zu dick eingepackt werden. Dies stört nur, wenn man über lange Zeit im Auto sitzt.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Auf die Kleinigkeiten kommt es an

Die Temperatur im Auto ist wichtig für Kinder. Es sollte nicht zu heiß und nicht zu kalt sein. Wenn es draußen am Tage über 30 Grad ist, sollten Sie besser am späten Abend losfahren. Außerdem sollten Sie bei Hitze nicht mit offenen Fenstern fahren, denn die Zugluft könnte die Kinder krank werden lassen. Auch die Klimaanlage sollte nicht voll aufgedreht werden, denn diese kann für eine Erkältung bei den Kindern sorgen. Machen Sie dazu viele kleine Pausen und bieten Sie den Kindern Unterhaltung in jeder Form an. So kann die Reise recht schön werden.